192. °pro nota°- Konzert

Samstag, 11. Mai 2019, 20 Uhr
Kloster Frenswegen (Kapelle), Klosterstraße 9, Nordhorn

Am 11. Mai werden Lisa Jacobs (Violine), Ksenia Kouzmenko (Klavier) & The String Soloists mit Driton Gaxha (Viola), Roeland Jagers (Viola), Goncalo Silva (Violoncello) und Lucas Faucher (Kontrabass) zu hören sein. Lisa Jacobs kommt 2019 das fünfte Mal und Ksenia Kouzmenko das zweite Mal zu °pro nota°; sie sind dem Nordhorner Publikum dank ihrer herausragenden Konzerte in bester Erinnerung.

'Konzert der Sonderklasse' Westdeutsche Allgemeine Zeitung, GERMANY 'An irresistible, nearly overwhelming whole' Fanfare USA 'Jacobs's exultant phrasing and captivating sonority reaching new heights' The Strad, UK 'Sensual allure in Jacobs's deeply felt, beguilingly phrased readings' BBC Music Magazine, UK

Hoch gelobt für ihr poetisches, virtuoses und leidenschaftliches Spiel, trat das Duo Jacobs-Kouzmenko die letzten zehn Jahre in ganz Europa auf.

Die niederländische Violinistin Lisa Jacobs ist als leidenschaftliche Musikerin für ihre interessanten Programme und ihr kommunikatives Talent bekannt. Auf der Bühne ist sie sowohl mit Konzerten, als auch mit Kammermusik, Rezitalen und Soloauftritten zu Hause. Mit nur 17 Jahren gab L. Jacobs ihr Debüt mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter der Leitung von Riccardo Chailly. Sie spielte seither mehrfach in allen großen Konzertsälen der Niederlande und der ganzen Welt, sowohl als Solistin mit bekannten Orchestern und Dirigenten, als auch bei Kammermusikfestivals; immer hoch gelobt vom begeisterten Publikum und mit hervorragenden Rezensionen bedacht.
Sie trat u. a. auf mit dem Royal Concertgebouw Orchestra, der Amsterdam Sinfonietta, dem Brussels Philharmonic, den Bremer Philharmonikern, dem Lithuanian Chamber Orchestra, Orchestra Sinfonica Abruzesse, Residentie Orchestra und bekannten Dirigenten wie Neeme Järvi, Mariss Jansons und Riccardo Chailly. L. Jacobs spielt eine Rugieri Violine von 1683, eine private Leihgabe. Neben ihrer Konzertkarriere unterrichtet sie als Professorin am Königlichen Konservatorium in Gent, Belgien. L. Jacobs fühlt sich geehrt, seit 2017 Repräsentantin des Saitenherstellers Pirastro zu sein.

Ksenia Kouzmenko aus Weißrussland ist international für ihr sensibles und technisch perfektes Klavierspiel bekannt und vielgefragte Kammermusikpartnerin. Musikalisch beeinflusst wurde sie von herausragenden Musikern wie György Sándor, Lazar Berman, György Kurtág, Charles Rosen, Karl-Heinz Kämmerling und Ivan Moravec. K. Kouzmenko trat in Europa und den Niederlanden auf und erarbeitete sich in fast 30 Jahren ein großes Repertoire von Bach bis Kurtág. Seit 1999 unterrichtet sie am Königlichen Konservatorium Den Haag und spielt bevorzugt auf einem Erard Flügel mit seinen inspirierenden Klangmöglichkeiten.

The String Soloists sind ein internationales Streicherensemble aus Amsterdam mit bis zu 14 Mitgliedern unter der musikalischen Leitung von Lisa Jacobs. Ihr Auftritt ohne Dirigent erfordert intensive Beteiligung aller Musiker und unterscheidet sie damit von anderen Kammerorchestern. 2015 gegründet, traten The String Soloists bereits an bedeutenden Konzertorten in den Niederlanden, Deutschland und Italien auf und wurden mehrmals eingeladen, live im niederländischen Radio und Fernsehen zu spielen. Höhepunkte dieser Saison sind ihr Debüt in der prestigeträchtigen Sonntagmorgen-Reihe des Amsterdamer Concertgebouw, die Robeco Summernights und Konzertreisen nach Italien, Deutschland und Portugal.
Das Repertoire von The String Soloists umfasst eine Vielzahl von Stilen, von Barock bis zu zeitgenössischen Werken. Neben Aufführungen des meist gespielten Repertoires konzentriert sich das Ensemble auf ungerechtfertigt vernachlässigte Werke. Die Zusammensetzung des Ensembles ermöglicht ihnen, sowohl im Ensemble als auch als Solist innerhalb der Gruppe zu musizieren. Neben ihrem Engagement bei The String Soloists sind alle Musiker aktive Mitglieder der internationalen Musikszene, sowohl als Kammermusiker als auch als Solisten.

Programm

Sergei Rachmaninow
Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll

Johannes Brahms
Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 A-Dur op. 100

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klaviersextett D-Dur op. 110

Eintrittskarten, Geschenkgutscheine
Erwachsene 18,- € (Vorverkauf 17.- € )
- mit GN-CARD 1,- € Ermäßigung -
Schüler/in 5,- €
Schüler/innen der Musikschule erhalten freien Eintritt, wenn sie sich im Musikschul-Sekretariat vorher auf eine Liste setzen lassen.

Kartenvorverkauf

VVV Nordhorn, Firnhaberstr. 17, 48529 Nordhorn,
Telefon 05921-80390
Thalia Bücher Nordhorn, Hauptst. 51, 48529 Nordhorn,
Telefon 05921-16993

Informationen
www.pronota.de